Am vergangenen Samstag waren zwei Rettungstaucher aus unserer Ortsgruppe zusammen mit Teilnehmern der Wasserwacht Landshut zur Fortbildung der Dingolfing-Landauer Rettungstaucher an der Wachstation Mossandl Weiher eingeladen. Nach einer ausgiebigen, theoretischen Einweisung in den Tauchersprechfunk wurden die bisherigen Erfahrungen und praktische Tipps zwischen den Ortsgruppen ausgetauscht. Anschließend wurde die neu beschaffte Wasserrettungspuppe im See versenkt. Mit Vollgesichtsmasken und Sprecheinheiten musste sie von den Tauchern gefunden und in Zusammenarbeit mit den Wasserrettern geborgen werden. In einer zweiten Station galt es ein versenktes Nagelbrett unter Wasser per Pendelsuche zu finden und in Zusammenarbeit mit einem zweiten Taucher Nägel einzuschlagen. Diese an Land relativ einfache Aufgabe benötigt unter Wasser durch dicke Handschuhe, eingeschränktem Sichtfeld und den Schwebezustand durchaus Übung.

Wir bedanken uns bei der Wasserwacht Dingolfing-Landau für die Ausrichtung dieser tollen und lehrreichen Übung.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.