Aktuelle Nachrichten

Einweisung und Übung Unterwasserkommunikation

Die Rettungstaucher der Ortsgruppe Arnstorf trafen sich um 13 Uhr im Freibad Arnstorf. Anlass war die neue Unterwasserkommunikationseinheit der Firma Dräger, die von der WW Bayern angeschafft wurde.
Zu Beginn wurden zwei theoretische Unterrichteinheiten mit den Themen Funktionsweise, Handhabung, Einsatzregeln, Hygiene, usw. abgehalten. Anschließend fuhren die Taucher gemeinsam ins Hallenbad Massing, um die Maske bzw. Sprecheinrichtung bei angenehmer Temperatur ausgiebig testen zu können.
Alle Rettungstaucher waren von der neuen Gerätschaft begeistert und sehen mit positiver Erwartung dem nächsten Taucheinsatz entgegen.

Naturerkundung mit dem Schlauchboot

Am Samstag gegen 10 Uhr traf sich die Jugend der Ortsgruppe Arnstorf im Freibad zum gemeinsamen Paddelausflug. Nach 40 Minuten anstrengender Aufpumparbeit ging es endlich mit fünf Schlauchbooten und 16 Mann Besatzung auf die Kollbach. Ziel der Schlauchbootfahrt war es die heimische Flora und Fauna zu erkunden und jede Menge Spaß zu haben. Wir starteten in Arnstorf/ Sägmühle (nach dem letzten Wehr) und fuhren bis zum 4 km entfernten Mariakirchen. Während der Fahrt musste jeder Paddler ein Bild von einer Pflanze oder einem Tier schießen, das sich bei unserer Lautstärken als keine leichte Aufgabe herausstellte.
Kurz vor Abschluss übten wir noch einmal das Mann-über-Bord-Mannöver;) Am Ziel angekommen ging es zurück ins Arnstorfer Freibad zum gemeinsamen Putzen und Aufräumen, als Belohnung gab es noch Hot Dogs und Gesundes für die Stärkung unserer Abwehrkräfte (Honigmelone und Annanas, lecker, gute Idee Jürgen).

Gemeinschaftsübung Eggenfelden-Arnstorf

Am Freitag den 17. Juli 2009 gegen 19 Uhr trafen sich die Ortsgruppen Eggenfelden und Arnstorf an der Rott um gemeinsam eine Tauchübung durchzuführen.
Ziel der Übung war es einen genau vorgegeben Fluß-Bereich systematisch und qualitativ hochwertig abzusuchen.
Besonderes Augenmerk lag darauf, mit den eingesetzten Leinen einen Fixpunkt in Mitte der Rott zu schaffen, um dort Taucher gezielt vom Boot zum Einsatz zu bringen.
Wir bedanken uns für Veranschaulichung der verschiedenen Möglichkeiten (Flaschenzug/Seilrolle usw.)

Radausflug an den Vilstalstausee

Dieses Jahr veranstaltete die Wasserwacht Arnstorf für ihre Mitglieder einen Radausflug an den Vilstalstausee bei Steinberg. Nach 25km auf dem Fahrrad erreichten die 14 Wasserwachtler das Ziel. Dort wagten sich einige Mutige auf das Surfbrett, ansonsten genoss man den sonnigen Tag mit Frisbee- und Fußballspielen. Am Abend ging es im Auto zurück zum Freibad, wo zum Abschluss wurde noch gegrillt wurde, um die "erschöpften" Radfahrer wieder auf Touren zu bringen.

WR-Fortbildung „Fließgewässer“

Bereits zum 3. mal konnte die OG Eggenfelden (KWW Rottal-Inn) ihre Wasserretter zu einer "Fließgewässer-Fortbildung" nach Bad Reichenhall schicken.
Es wurde das Basiswissen wie Wurfsack- oder Sprungrettung wiederholt – aber auch die "Wasserkunde" (gefahren im Wasser) war Teil der Fortbildung.

Der Schwerpunkt allerdings wurde in Seiltechnik gelegt. Hier wurden 2/4 Punktsysteme mit Flussüberquerung verletzter Personen im Boot, Tyroline / Highline oder Bootstransfair über fließendes Gewässer trainiert.

Vielen Dank an die Ausbilder der OG Bad Reichenhall !!

Fortbildung für die Wasserretter

Bereits das dritte Jahr in Folge haben Einsatzkräfte der Kreiswasserwacht Rottal-Inn an einem Fließgewässer-Training in der Saalach bei Bad Reichenhall teilgenommen. Einen Tag lang konnten die Teilnehmer wertvolle Erfahrungen für zukünftige Einsätze in Fließgewässern sammeln.

Angler ertrinkt im Waldsee

Rottal-Inn: Zu einer Vermisstensuche wurden gestern die Einsatzkräfte der SEG Gruppen Simbach und Prienbach gerufen. Ein Angler sei im Waldsee bei Kirchdorf am Inn ertrunken.

Nachdem Rettungsversuche der Freunde erfolglos verlaufen waren, musste die Einsatzkräfte der Wasserwacht den ihnen genannten Bereich nach dem 54 jährigen absuchen.

Lehrschein S – eine Premiere geht erfolgreich zu Ende

Rottal-Inn: Erstmals hatte die KWW Rottal-Inn in Zusammenarbeit mit dem Bezirk Ndb./Obpf. einen Lehrgang für den Lehrschein Schwimmen im südlichen Bereich des Bezirkes angeboten und durchgeführt. In Massing fanden die Ausbilder um Bernhard Weiniger optimale Voraussetzungen für die Durchführung dieses Lehrgangs. Hallenbad und Schule lagen gerade mal 50 m voneinander getrennt.

Lehrschein Schwimmen

Bei der Ausbildung für den Lehrschein S haben in diesem Jahr Martina Schaitl und Eva Hager von der Ortsgruppe Arnstorf erfolgreich teilgenommen. Der Lehrgang fand an vom 14.03.2009 bis 23.05.2009 in Massing statt.
Die Teilnehmer aus den Kreiswasserwachten Rottal-Inn, Dingolfing-Landau, Deggendorf und Amberg-Sulzbach wurden an fünf Tagen in den Grundlagen und Fertigkeiten gemäß APV-Schwimmen unterrichtet und legten am Samstag, den 23.05.2009 ihre Prüfung ab.
Vielen Dank an Bernhard Weininger und allen anderen Ausbildern.

SummerNightOpenAir in Mining fordert Wasserretter und BRK

das Summer Night Open Air 2009 in Mining (Oberösterreich) fordert die eingesetzten Kräfte von ÖRK, BRK und Wasserwacht auf die unterschiedlichsten Arten. Das OpenAir, das mittlerweile ein RiesenEvent der Hardrockszene ist, wird mit zwei Bühnen in der Burg Frauenstein bei Mining auf der rechten Innseite durchgeführt. Ein großer Zeltplatz für die meisten Gäste ist jedoch auf der linken Innseite in Ering. Das BRK und die Wasserwacht Rottal-Inn sorgen auf der deutschen Seite für die Sicherheit der Fan´s.