Am Samstag morgen gegen 4.15 Uhr traf sich der Zugtrupp des Wasserrettungszug Ostbayern aus Arnstorf und der Bootstrupp aus Eggenfelden und machten sich gemeinsam auf dem Weg zum Brombachsee. Nach ca. 3 Stunden und 240 km Fahrt trafen wir bestens gelaunt in Pleinfeld ein. Am Vormittag stellte sich der gesamte Wasserrettungszug den Besuchern vor. Nach einer kurzen Mittagspause war es unsere Aufgabe den Weltrekordversuch abzusichern. Mit 4 komplett ausgerüsteten Rettungstauchern, acht Rettungsbooten sowie 6 Wasserrettern waren wir für die Sicherheit im Wasser verantwortlich. 800 Schwimmer hielten 125 Schaltafeln so im Wasser, dass der Läufer Christoph Haller die 250 Meter lange Brücke trockenen Fußes überqueren konnte. Damit holte sich die Wasserwacht den Einrag ins Guinness Buch der Rekorde. Nach diesem einmaligen Erlebnis rückte der komplette Zug zum Zeltplatz nach Thalmessing ab. Am Abend kam der kameradschaftliche Teil mit Zeltdisco, Lagerfeuer und gemütlichem Beisammensein nicht zu kurz. Nach einer wiederum kurzen Nacht kamen wir gegen 11 Uhr erschöpft zuhause an.
Wir bedanken uns bei der Wasserwacht den Helfern und besonders bei den Organisatoren für das tolle Wochenende und dem super Abend!