Von 21.04. bis 23.04. fand in Kirchdorf ein großes Übungswochenende des Hochwasserrettungszuges Ostbayern statt. Der HoWa-Zug besteht aus Zugführer, Zugtrupp, einer Logistikkomponente und jeweils zwei Boots- und Tauchtrupps. Die Wasserwacht Arnstorf stellt den Zugtrupp und die Logistikkomponente für den Bezirksverband Niederbayern/Oberpfalz.

An dem Übungswochenende wurden innerhalb von 24 Stunden verschiedene Szenarien durchgespielt, die während eines Hochwassers auf die Wasserwacht zukommen können, darunter etwa Evakuierungen aus Häusern und die Sicherung eines Deiches. Die Aufgabe des Zugtrupps ist die Unterstützung des Zugführers bei der Abwicklung der Einsätze, unter anderem durch die Koordination der Einsatzkräfte vor Ort. Zusätzlich verfügt der Zugtrupp über einen Geräteanhänger, in dem z.B. ein Notstromaggregat und ein Beleuchtungssatz zur Verfügung stehen. Die Logistikkomponente, die neu im Zug ist, wurde vielseitig eingesetzt, z.B. zur Erstversorgung bei einem Verkehrsunfall oder zum Aufbauen des Beleuchtungssatzes.

Es war ein sehr interessantes und spannendes Wochenende, bei dem vor allem junge Mitglieder, die noch nie bei einer großen Übung oder einem Hochwasser im Einsatz waren, viel gelernt haben.