Am vergangenen Montag, den 01.12.2014  wurde die Wasserwacht Arnstorf zusammen mit den Ortsgruppen Postmünster und Eggenfelden sowie dem Einsatzleiter Wasserrettungsdienst zu einer Vermisstensuche alarmiert. Gegen 23 Uhr rückten zehn Helfer der Ortsgruppe zu der bereits laufenden Suche aus. Nachdem diese an Land aber bisher erfolglos verlaufen war, entschied man sich ein Regenrückhaltebecken abzusuchen.

Drei Wasserretter fanden die vermisste Person bereits nach kurzer Zeit in dem etwa 2,5 m tiefen Betonbecken, dass zu dieser Zeit jedoch nur ca. 1,5 m hoch mit Wasser gefüllt war. Nachdem die Wasserwacht die Person mithilfe eines Spineboard aus dem Betonbecken geborgen hatte, wurde diese an den Landrettungsdienst übergeben. Der alarmierte Notarzt konnte jedoch leider nur noch den Tod feststellen.