Beim Brand des Vereinsheims des TSV-FC Arnstorf war auch die Wasserwacht Arnstorf mit sieben Helfern im Einsatz. Die Wasserwacht unterstützte die Bademeister beim Sicherstellen der Chlorgasflaschen und anderen giftigen Materialien sowie Werkzeug und Wertgegenständen aus dem angrenzenden Freibadgebäude.

Bis 20:30 Uhr stellten sie außerdem zusammen mit der Unterstützungsgruppe Rettungsdienst die Sanitätsabstellung. Glücklicherweise musste aber lediglich eine kleinere Schnittverletzung behandelt werden.