Um das erlernte Wissen aus den Übungen im Jahr 2013 in die Praxis umzusetzen, führt die Kreis-Wasserwacht zum Jahresende realistische Einsatzübungen durch. Dabei können die Teilnehmer aus den Ortsgruppen ihr vielfältiges erlerntes Wissen vorzeigen.

Am vergangenen Wochenende fand eine solche Übung in Prienbach a.Inn unter dem Einsatzstichwort „Wassernot 2“ statt. Ausgangssituation war ein vermisster Angler am Altgewässer des Inns. Eine besondere Herausforderung stellte hier der Damm dar, über den der Verletzte transportiert werden musste, um ihn an den Rettungsdienst zu übergeben. Durch den Einsatz einer Schleifkorbtrage bewältigten die Wasserretter diese Situation aber bravourös.

Die Kreis-Wasserwacht Rottal-Inn bedankt sich im Namen der Wasserrettungsgruppen aus Arnstorf, Eggenfelden, Postmünster, Prienbach und Simbach a.Inn bei den zahlreichen Teilnehmern dieser Übung.