Flaschen, Baumaterial, Felgen, ein Fahrrad und sogar einen entwendeten Zigarettenautomaten fand die Wasserwacht Arnstorf am vergangenen Samstag bei ihrer jährlichen Ramadama-Aktion. Dabei befreiten dreizehn Mitglieder der Wasserwacht-Jugend mit tatkräftiger Unterstützung von zwölf Wasserrettern Straßen, Wegränder und die Kollbach von Müll.

Während die Kinder und Jugendlichen mit ihren Betreuern die Wege rund um Arnstorf von Unrat befreiten, machten sich die Rettungstaucher in der Kollbach auf die Suche nach dort entsorgten Gegenständen. Besonders anspruchsvoll gestaltete sich dabei die Bergung des tief im Schlamm steckenden Zigarettenautomaten. Noch während die Wasserwacht ihre Gerätschaften vom Ramadama reinigte, wurden die Taucher zu einem Einsatz in Landau a.d.Isar alarmiert.