Rottal-Inn: Im Rahmen einer Führungskräftebesprechung wurden von der KWW-Leitung die SEG-Leiter, die Einsatzleiter Wasserrettung, die Fachberater Wasserrettung und er Fachberater Hochwasserschutz neu bestellt, bzw. die Bestellung z.T. erneuert.

Der Vorsitzender der Kreiswasserwacht Hans Nothaft hat zusammen mit seinem Technischen Leiter Josef Feigl diese erste Sitzung der Wasserrettungsdiensteinheiten der Kreiswasserwacht genutzt und den entsprechenden Leitungskräften die Ernennungsurkunden übergeben.
Damit hat die KWW für seine fünf Wasserrettungsdienstgruppen 18 SEG -Leiter, welche die Voraussetzungen für diese Leitungskräfte erfüllen. 
Die nächste Stufe, die Einsatzleiter Wasserrettung, wurden von Nothaft und Feigl ebenfalls mit Handschlag und Bestellungsurkunde, als wichtige Leitungskraft im WRD willkommen geheißen. Rottal-Inn hat nun mit den sechs wieder bestellten, weitere zwei neue Einsatzleiter Wasserrettung, die ebenfalls über die notwendigen Ausbildungen und Qualifizierungen verfügen. Damit hat man hier bereits die ersten Schritt für die „Wachablösung“ getroffen, so Nothaft, der das Ausscheiden von bisherigen ELWR´s in den nächsten Jahren angekündigt hat. 
Da diese Sitzung den entsprechenden Rahmen für diese wichtige organisatorische Arbeit bot, wurden ebenfalls die drei Fachberater Wasserretter und der Fachberater Hochwasserschutz in der KWW bestellt. 
Die ausgewählten Kräfte erhielten vom Vorsitzenden Nothaft alle eine Urkunde für deren Bestellung als Leitungskraft.