Bei einem Verkehrsunfall am gestrigen Abend bei Taufkirchen, wurde der Pkw nach dem Anprall auf eine Brücke in die Mertsee geschleudert. Das Fahrzeug versank bis zur Höhe des Lenkrades im Wasser, der Fahrer war schwerstverletzt eingeklemmt.
Die Wasserretter der SEG Eggenfelden konnten bei diesem Einsatz Ihr Können unter Beweis stellen. Zusammen mit dem Rettungsdienst wurde der Eingeklemmte erstversorgt und stabilisiert, bevor die Feuerwehr das Dach des Pkw entfernte. Mit Hilfe des Spinboards wurde der Patient aus dem Fzgwrack geborgen und dem Landrettungsdienst übergeben. Ein Hubschrauber flog den Schwerstverletzen in eine Spezialklinik. Der Einsatz der Wasserretter demonstrierte in sehr deutlicher Weise die Möglichkeiten und das Können unserer Wasserretter. Zur Bergung des Fahrzeuges war die Wasserwacht noch weiter eingesetzt. Die Zusammenarbeit mit den Feuerwehren lief hervorragend, insbesonders mit der Besonderheit, dass im Wasser gespreizt und geschnitten werden musste.
Eingesetzte Kräfte – SEG Eggenfelden u. Postmünster, EL WRD