Auch dieses Jahr fand im Bezirksverband Niederbayern/Oberpfalz eine Ausbildung zum Rettungstaucher statt. Aus dem Kreisverband Rottal-Inn nahmen 7 Mitglieder der Wasserwacht, davon 4 aus der OG Arnstorf teil. Die Ausbildung begann am 10. September 2007 mit dem Ablegen der G31 Untersuchung. Dem Gerätetauchen ging eine intensive Ausdauer- und Schnorchelausbildung im Hallenbad Massing voraus.Nach der Ausrüstungsausgabe wurden in den Freibädern Arnstorf und Tann diverse Tarier- und Gewöhnungstauchgänge durchgeführt. Am 27.07.2008 legten alle Tauchanwärter die theoretische Prüfung im Wasserrettungszentrum Regensburg ab. Danach ging es endlich ins Freiwasser nach Gstetten, Bergham und an den Attersee. Nach ca 30 Tauchgängen und sich oft wiederholenden Übungen wie Pendelsuche, Wechselatmung, kontrollierter Notaufstieg, Taucherbergung etc. waren wir fit für die Prüfung. Am 21.09.2008 fanden sich alle Tauchanwärter des Bezirks um 9:00 Uhr am Steinberger See zur praktischen Prüfung ein. Um 16:00 Uhr wurden uns nach bestandener Prüfung die Befähigungszeugnisse von Bezirkstauchausbilder Hubert Degner überreicht.
Hiermit möchten wir uns nochmal bei unseren Tauch- und Hilfsausbildern bedanken, die etliche Stunden in unsere Ausbildung investiert haben und auch einige graue Haare in Kauf nahmen 😉