Gegen 7:30 Uhr starteten drei Taucher der Wasserwacht Arnstorf, ein Taucher der WW Eggenfelden, ein Taucher der WW Pfarrkirchen und zwei Arnstorfer Wasserretter nach Unterrach am Attersee. Bei traumhaftem Wetter trafen wir gegen 10.30 Uhr an der Tauchstelle Kohlbaueraufsatz ein.
Vormittags standen ein Orientierungstauchgang und Übungen zum Thema kontrollierter Notaufstieg auf dem Plan. Beim Ausstieg aus dem 7 Grad kaltem Wasser leitete uns der leckere Geruch der bereits auf dem Grill bruzelden Koteletts und Würstchen zu unserem Platz zurück.
Bei guter Sicht und strahlendem Sonnenschein trieb es die Taucher nach der Stärkung weitere zwei Male ins Wasser. Diesmal standen Taucherbergung, Übungen mit der Vollgesichtsmaske und die abschließende Betauchung der imposanten, senkrecht abfallenden Felswand auf dem Programm. Gegen 17 Uhr kamen wir wieder in Arnstorf an und waren noch ca. 2 Stunden mit dem Wiederherstellen der Einsatzbereitschaft beschäftigt.