Am 30. April besuchten insgesamt 13 Wasserwachtler aus Arnstorf den Circus Krone in Pfarrkirchen. Die Vorstellung dauerte 3 Stunden und begann um 20 Uhr. Eröffnet wurde das Programm mit einer Truppe, die am Schleuderbrett hoch wirbelte, Salti schlug und mit präzisen Sprüngen Menschenpyramiden bis zu fünf Mann hoch aufbauten. Weiter ging es mit einer Kung-Fu Truppe, die rasante Schwertkämpfe zeigten, durch einen rotierenden Feuerreifen sprangen und sich Eisenstangen um den Hals wickelten, als wären es Schwimmnudeln. Unfassbare Körperbeherrschung bewies auch die Gruppe Atlantis, welche akrobatische Meisterleistungen vollbrachte und somit an die versunkene Stadt erinnerte. Ein unumstrittener Höhepunkt der Vorstellung war die Balance, die einer der Artisten auf einem rotierendem „Teufelsrad“ an den Tag legte. Als einziger Darsteller wagt er einen Salto auf der Außenseite des in der Luft schwebenden Riesenrades. Scheinbar schwerelos flog die nächste Gruppe durch die Lüfte. In zwölf Meter Höhe schwebten die Artisten von einem Trapez zum nächsten. Für Abwechslung sorgten die äußerst lustigen Einlagen der Clowns und Komiker. Der Auftritt des Krone-Ballet und die wunderschönen Kostüme der Bauchtänzer und anderen Damen luden zum Träumen ein. Doch was wäre ein Zirkus ohne Tiere? Mister Dalmatin begeisterte mit seinen Hunden, die von einem Pony zum nächsten sprangen. Ein weiterer Höhepunkt war die Dressur der Elefanten. Die Damen dirigierten die Dickhäuter mit einer Leichtigkeit durch die ganze Manege. Einer der Schwergewichte spazierte über eine am Boden liegende Artistin hinweg. Dies zeigt welch großes Vertrauen zwischen Mensch und Tier bestehen kann. Für Aufregung und Begeisterung sorgte der Auftritt der 10 Löwen, welcher nur noch durch die anschließende Vorstellung des weißen Löwen getoppt wurde. Dieser präsentierte, sitzend auf einer überdimensionalen Discokugel, seine ganze Schönheit. Zum Abschluss bekamen die Zirkusbesucher Zebras, Kamele und schwarze und weiße Hengste zu sehen, die an das Märchen „1001 Nacht“ erinnerten. Kunststücke auf, über und unter den Pferden sorgten noch einmal für großes Raunen, bevor der tosende Applaus für die wunderbaren Auftritte, Demonstrationen und waghalsigen Aktionen für alle Mitglieder des Circus Krone hereinbrach.
Abschließend können wir nur sagen, dass dieser Circus wirklich sehenswert ist und zwar nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene. Dieser schöne Abend wird uns noch lange in Erinnerung bleiben.