Die Wasserwachten Simbach und Prienbach wurden mit dem Einsatzleiter Wasserrettungsdienst Rottal-Inn alarmiert, um den Bereich um Ering am Oberstau mit der Feuerwehr Simbach ab zu suchen, während das Technische Hilfswerk den Unterstau mit Booten befuhr. Außerdem wurde ein Polizeihubschrauber bei der Suche eingesetzt.

Der vom Einsatzleiter Wasserrettungsdienst alarmierte Luftretter der Kreiswasserwacht Rottal-Inn wurde von der Besatzung des Polizeihubschraubers Edelweiß 4 aufgenommen. Zusammen mit einem Polizeibeamten aus Simbach wurde der gesamte Inn von Ering bis zum nächsten Kraftwerk abgeflogen. Die Suche wurde gegen 12.00 Uhr beendet als am Kraftwerk bei Bad Füssing die Leiche des Vermisste gefunden wurde.

Zahlen:
– 16 Einsatzkräfte,
– 2 Boote und
– 3 Fahrzeuge.
Hervorragend funktionierte die Zusammenarbeit u. Absprachen zwischen Polizei, Feuerwehr, THW und der Wasserwacht.