Am 29. um 30. September 2007 fand das Übungswochenende des Wasserrettungszuges Ostbayern statt. Am Samstag um 06:00 Uhr morgens starteten wir zusammen mit der Ortsgruppe Eggenfelden nach Pfreimd. Dort sammelte sich der ganze Wasserrettungszug. Anschließend setzte sich der vom Zugführerfahrzeug angeführte Konvoi mit dem Zugtruppfahrzeug Arnstorf, den beiden Bootsgruppen Hahnbach und Eggenfelden sowie den Tauchgruppen Nabburg und Neumarkt in Bewegung.
Am Stausee bei Trausnitz angekommen, bauten wir unser Equipment auf. Am späten Vormittag begann das erste Szenario. Die Aufgabe war Personen vom Dach eines Hauses zu retten und nach vermissten Personen zu tauchen. Des Weiteren dichteten wir einen Deich mit Sandsäcken ab und bargen einen versunkenen PKW. Nach einer kurzen Besprechung und anschließendem Abendessen, folgte eine große Nachtübung. Hierbei mussten 20 zum Teil verletzte Personen evakuiert und gleichzeitig nach zwei gekenterten Kanufahrern gesucht werden.
Wir schlossen den anstrengenden Tag bei gemütlichem Beisammensein am Lagerfeuer ab. Dabei hatten wir die Möglichkeit die Kameraden aus den anderen Ortsgruppen besser kennen zu lernen.
Nach dem gemeinsamen Frühstück räumten wir unser Lager, slippten die Boote und machten uns auf dem Weg nach Hause. In Arnstorf angekommen halfen alle zusammen, um alles schnell wieder einsatzklar zu machen.
Wir bedanken uns bei den Organisatoren und bei der Wasserwacht vor Ort für die gut Verpflegung, sowie bei allen eingesetzten Kräften für die gute Zusammenarbeit.