Am Sonntag 07.07.02 gegen 17.00 Uhr stürzte ein Motorsegler, nachdem er eine Hochspannungsleitung übersehen hatte, in den Inn. Wrackteile wurden um die Absturzstelle geborgen. Die Kanzel mit den zwei Passagieren versank im Inn.
Die FW Braunau (OÖ) forderte die Wasserwacht Rottal/Inn zur Unterstützung mit Boot und Echolot am Montag um 7.10 Uhr an. Die Suche wurde
ergebnislos gegen 15.00 Uhr für Rottal/Inn beendet. Die Feuerwehrbezirke
Braunau und Ried im Innkreis suchten mit Unterstützung des SEK Cobra am Dienstag und gewaltigen Geräteeinsatz weiter. Die Arbeit wurde mit dem Auffinden der Kanzel abgeschlossen.
Für uns als WW hat es uns sehr gefreut unseren Österreichischen Nachbarn helfen
zu können. Eine Landkreisüberschreitende Hilfe haben wir schon mehrfach hinter uns und jetzt
noch Länderüberschreitend. Toll !!!!